AUSSTELLUNG AKTUELL
empty AUSBLICK
RÜCKBLICK
PRESSE
ARCHIV
STAPFLEHUS  
KÜNSTLER
INFORMATION
LINKS
Leonardo Bürgi, Trazos
Kunstverein Weil am Rhein

Regionale 20

23. November – 19. Januar 2020

Zum 20. Jubiläum der Regionale widmete sich die Ausstellung DRESS CODE in der Städtischen Galerie im Stapflehus den Grenzüberschreitungen, denen die künstlerischen Auseinandersetzungen mit Stoffen und Textilien eingeschrieben sind. Aus den weit über 650 Einreichungen zur Regionale, die an achtzehn weiteren Stationen des trinationalen Raumes zu sehen waren, hatte Kurator Martin Hartung sechzehn Künstlerinnen und Künstler in das Stapflehus eingeladen. DRESS CODE verwies nicht nur auf den engen stadtgeschichtlichen Bezug zur Produktionsgeschichte von Textilien – schließlich feierte das Museum Weiler Textilgeschichte in Friedlingen 2019 sein 25-jähriges Gründungsjubiläum. Auch gaben die künstlerischen Präsentationen Gelegenheit, unterschiedliche kulturelle, politische und sozioökonomische Hintergründe zu beleuchten, die den Einbezug von Textilien ins Kunstschaffen herausfordern. Unter Berücksichtigung aller Medien, ohne Beschränkung auf die Verwendung von Textilien als künstlerischem Material, legte die Ausstellung besonderen Schwerpunkt auf einen internationalen Dialog.

Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler waren:

Fantine Andrès, Hamza Badran, Barbara Brülisauer, Leonardo Bürgi, Ted Davis, Astrid J. Eichin, Patrick Luetzelschwab, Katrin Niedermeier, Iva Šintić, Yanik Soland, Aline Stalder, Nika Timashkova, Helen von Burg, Dorian-Orlando Weber, Sebastian Winkler und David Zehnder.

Regionale auf Instagram

Abbildung: Leonardo Bürgi, Trazos, 2018/2019, zwanzig T-Shirts, eingefärbt mit Pflanzen aus dem Dreiländereck (Deutschland, Frankreich, Schweiz), Kleiderstange und Kleiderbügel aus Ästen, verschiedene Abmessungen, Foto: Leonardo Bürgi